„Bonusrente“ für aktive Feuerwehrkameraden

Prüfantrag zur Stärkung des ehrenamtlichen Einsatzes in der freiwilligen Feuerwehr

 Wie die ersten Auswertungen im Brandschutzbedarfsplan aufzeigen, fehlen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Münstereifel Einsatz- und Führungskräfte. Nachwuchs und Quereinsteiger zu finden gestaltet sich immer schwieriger und bringt nicht den gewünschten und notwendigen Erfolg. Dies ist nicht nur in Bad Münstereifel zu beobachten, sondern landesweit. Aus diesem Grunde läuft aktuell eine große Werbekampagne in NRW zur Mitgliederwerbung über die Aktion: Feuerwehr Ehrensache. Weiterhin gehen andere Kommunen hin und führen Einsatzgelder oder eine sogenannte „Bonusrente“ ein, um dem ehrenamtlichen Einsatz Anerkennung auszusprechen, die Einsatz- und Führungskräfte zu halten und Neue zu gewinnen.

Nicht umsonst hat der Gesetzgeber im BHKG §9(3) geschrieben:

„Die Aufgabenträger des Brandschutzes fördern die Tätigkeit im Ehrenamt und widmen dem Ehrenamt zur Erhaltung einer leistungsfähigen Feuerweh...

Aktuelles Mehr anzeigen

Prüfantrag Sportstätte Kernstadt

Die CDU-Fraktion beantragt, dass das Thema „Sportplatz im Kernstadtgebiet“ seitens der Verwaltung noch einmal zeitnah und final angegangen wird. Dazu muss auf offiziellem Wege seitens der Verwaltung bei den Akteuren, die Interesse an dem Platz haben könnten, angefragt werden, wer welchen realistischen Bedarf hat und wer sich mit welchen Mitteln an einer etwaigen Ertüchtigung beteiligen könnte. Die Ergebnisse und daraus resultierende Möglichkeiten sind dann dem zuständigen Ausschuss zur Diskussion vorzulegen. In einem zweiten Schritt bitten wir darum, dass auch das Thema „Sportstättenkonzept für das gesamte Stadtgebiet“ im Rahmen des integrierten Stadtentwicklungskonzepts vorangetrieben wird.
Begründung:

Der Sportplatz in der Kernstadt befindet sich schon seit einiger Zeit in einem desolaten Zustand. Leider ist es bislang trotz verschiedener Initiativen nicht gelungen eine sinnvolle Lösung – entweder pro oder contra kernstädtischem Sportplatz – herbei zu führen.

Am 25...

Aktuelles Mehr anzeigen

Infotafeln Bauzustände in der nördlichen Vorstadt

die CDU-Fraktion beantragt, dass die größeren Baustellen und Leerstände im Stadtgebiet – beispielsweise der alte Bauhof, Getränke Zweiffel, Jacobs Automobile – mit einem „Status-Schild“ versehen werden, dass die Bewohner und Besucher der Stadt über den aktuellen Sachstand der jeweiligen Liegenschaft informiert. Wir fordern die Verwaltung daher dazu auf, das Gespräch mit den jeweiligen Grundstückseigentümern zu suchen und diese zu bitten, solche Schilder zu installieren. Begründung: Leider wird das Bild der nördlichen Vorstadt aktuell vor allem durch Leerstände geprägt. Für Bürger und Besucher der Stadt bietet sich zum Teil ein wirklich trostloser Anblick, zumal nicht jeder über die teils erfreulichen Fortschritte in diesem Gebiet informiert ist und sein kann. Daher wäre eine sinnvolle Kommunikationsmaßnahme, den aktuellen Stand der Entwicklung der jeweiligen Liegenschaft auch über ein „Status-Schild“ zu verkünden...

Aktuelles Mehr anzeigen

Politischer Aschermittwoch des Euskirchener JU Kreisverbands war ein voller Erfolg

Der Kreisverband der Jungen Union Euskirchen hat am 01. März 2017 seinen traditionellen politischen Aschermittwoch veranstaltet und durfte dabei auch viele Mitglieder der CDU sowie externe Gäste begrüßen.

Am 01. März ab 19:00 Uhr hat der Kreisverband der Jungen Union Euskirchen seinen traditionellen politischen Aschermittwoch im „Hotel zur Waage“ in Bad Münstereifel-Arloff veranstaltet. Die Nachwuchspolitiker durften gut 60 Gäste zum Thema „Verkehrsknoten NRW – ein Land im Stillstand?“ begrüßen. Da es der Anspruch der Jungen Union Euskirchen ist, keinen politischen Aschermittwoch auf Bierzeltniveau durchzuführen, sondern Informationen zu vermitteln und darauf aufbauend eine konstruktive Diskussion zu führen, zeigte sich der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Ingo Pfennings, sehr erfreut darüber, dass es der JU gelungen war, zwei renommierte Experten für diese Thematik als Referenten gewinnen zu können: zum einen Dr...

Aktuelles Mehr anzeigen